Impressum | Datenschutz

Skilanglauf rund um Seiffen

In erster Linie ist der Kurort Seiffen für seine Holzkunst bekannt. Jedoch verfügen Seiffen und sein Nachbarort Neuhausen über ein hervorragendes Loipennetz. Nahe des Schwartenberges an der Gaststätte Bad Einsiedel befindet sich der zentrale Loipeneinstieg. In den Wald biegt man am Hotel Berghof ab. Hier mündet eine Straße von Seiffen in die Straße Deutscheinsiedel - Neuhausen.

Zu Seiffen gehören die Ortsloipe, die Kunstschneeloipe und die Sportweltloipe Kliny. Die anderen werden zu Neuhausen gezählt. Am bekanntesten ist die Schwartenbergloipe, welche nahezu täglich gespurt wird. Sie führt nach Nordosten, nicht auf den Schwartenberg, in Richtung tschechische Grenze. Damit links genügend Platz für Skating ist, besitzen fast alle Loipen nur eine Spur. In die Loipen von Kliny kann man sehr leicht über den Wandergrenzübergang Göhrener Tor einsteigen. Aus Naturschutzgründen, Schutz des Birkhuhns, darf im Kammgebiet die gespurte Loipe nicht verlassen werden. Angeschlossen an die überregionale Skimagistrale ist Bad Einsiedel bzw. Seiffen. Auch besteht von hier ein Anschluss nach Deutscheinsiedel sowie dessen tschechischen Nachbarort Mnisek, mit Weiterfahrt nach Kliny.

Skiloipen

Anschlussloipe Deutscheinsiedel
Streckenlänge: 0,5 km
Höhenmeter: 720 - 730 m
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Infos: - Skating möglich
- regelmäßig gespurt
Streckenführung: Ein Anschluss nach Deutscheinsiedel zweigt von der Sportloipe Seiffen - Kliny übers Feld ab. Es besteht hier eine Möglichkeit zur Einkehr, die Gaststätte „Zum Einsiedler“.
   
„Sportweltloipe“ - Kunstschneeloipe Seiffen
Streckenlänge: 1,5 km
Höhenmeter: 710 - 740 m
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Mittel
Infos: - Skating möglich
- Nachtloipe
- häufig gespurt, mit modernen Fahrzeugen
Streckenführung: Nahe der Natureisbahn am oberen Ortsende von Seiffen befindet sich die kleine Kunstschneeloipe, welche zur Sportelt Preußler gehört. Bei Kunstschnee ist die Loipennutzung kostenpflichtig.
   
Loipenanschluss Hotel Dachsbaude
Streckenlänge: 2 km
Höhenmeter: 730 - 780 m
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Infos: - Skating möglich
- regelmäßig gespurt
Streckenführung: Die Strecke verläuft vom zentralen Loipeneinstieg bis zum Hotel Dachsbaude, wo in der Regel eine Schleife gezogen wird. Hier besteht die Möglichkeit zur Einkehr.
   
Schwartenbergloipe 2km
Streckenlänge: 2 km
Höhenmeter: 740 - 750 m
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Infos: - Skating möglich
- häufig gespurt, mit modernen Fahrzeugen
Streckenführung: Die Schwartenbergloipe ist breit trassiert und hat auf diesem Teil nur einen geringen Höhenunterschied.
   
Schwartenbergloipe 2km/3km
Streckenlänge: 2 km / 3 km
Höhenmeter: 730 - 760 m
Schwierigkeitsgrad: Leicht / Mittel
Infos: - Skating möglich
- täglich/sehr häufig gespurt in der Hauptsaison, mit modernen Fahrzeugen
Streckenführung: Je nach Streckenführung 2 - 3 km lang.
   
„Sportweltloipe“ Seiffen - Kliny mit Deutscheinsiedel/Mnisek (Skimagistrale)
Streckenlänge: 3 km
Höhenmeter: 700 - 750 m
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Infos: - Skating möglich
- häufig gespurt, mit modernen Fahrzeugen
Streckenführung: Diese Loipe verbindet Deutscheinsiedel und dessen böhmischen Nachbarort mit dem Loipennetz von Neuhausen und Seiffen. Durch ihre Breite ist sie hervorragend vor Skating geeignet. An das Loipennetz von Kliny besteht ab Mnisek ein Anschluss. Ein Teil der Skimagistrale ist diese Strecke.
Nahe dem Freilichtmuseum Seiffen beginnt die Loipe an der Sportwelt Preußler. Man folgt der Loipenausschilderung nach rechts parallel zur Straße, nachdem man die Straße Neuhausen - Deutscheinsiedel gequert hat. Am Waldrand geht es dann später entlang. Bei der nun folgenden kurzen mittelschweren Abfahrt zweigt die Loipe nach links ab. Rechts befindet sich der Anschluss nach Deutscheinsiedel. Zunächst geht es durch ein kleines Seitental. Danach zweigt die Loipe wieder rechts ab bergauf über eine Kuppe. Nach Tschechien gelangt man über eine Holzbrücke. Hier schließen sich direkt die Loipen von Kliny an, wobei es rechts nach Mnisek geht und links nach Kliny bzw. zum Göhrener Tor.
   
Schwartenbergloipe 5km
Streckenlänge: 5 km
Höhenmeter: 730 - 830 m
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Infos: - Skating möglich
- täglich/sehr häufig gespurt in der Hauptsaison, mit modernen Fahrzeugen
Streckenführung: Größtenteils verläuft die 5-km-Loipe auf der Skimagistrale und der 10-km-Loipe. Die Strecke ist ohne größere Steigungen und Abfahrten, jedoch etwas wellig. Während es auf dem ersten Teilstück überwiegend bergauf geht, führt der Rückweg eher bergab. Die Loipe biegt nach 2 km von der 10-km-Loipe, die geradeaus weiterführt, links ab. Bereits in Sichtweite liegt der 10-km-Loipe-Rückweg. Zurück zum Ausgangspunkt ist die Streckenführung nun wieder gleich, wodurch die 5-km-Loipe zur Abkürzung der 10-km-Loipe wird.
   
Schwartenbergloipe 10km
Streckenlänge: 10 km
Höhenmeter: 730 - 830 m
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Infos: - Skating möglich
- täglich/sehr häufig gespurt in der Hauptsaison, mit modernen Fahrzeugen
Streckenführung: Start ist das Hotel Bad Einsiedel. Von hier geht es bis zur deutsch-tschechischen Grenze. Der Streckenverlauf ist zunächst identisch mit der Skimagistrale und der 5-km-Loipe. Das teilweise wellige Profil der Strecke ist auf den ersten Kilometern überwiegend ansteigend. Flach wird es auf dem Hochplateau an der tschechischen Grenze. Etwa nach 4 km geht es ein wenig bergab. Nach rechts gelangt man zum Grenzübergang Göhrener Tor. Bevor es zunächst wieder bergauf führt, macht die Loipe am Ende der Abfahrt eine Drehung nach Südwesten. Weiter geht es später bergab und die letzten Kilometer bis zum Ausgangspunkt zurück sind wieder wellig.
   
Ortsloipe Seiffen
Streckenlänge: 12 km
Höhenmeter: 650 - 800 m
Schwierigkeitsgrad: Mittel - Schwer
Infos: - Skating möglich
- regelmäßig gespurt
Streckenführung: Obwohl der Name „Ortsloipe“ es kaum vermuten lässt, doch diese Strecke gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Loipen im Erzgebirge. Die Strecke ist kurvenreich und hat ein herrliches Panorama sowie einen ständigen Wechsel zwischen Freifläche und Waldgebiet. Dies erinnert bei entsprechender Wetterlage und wenig Wind an Loipen in den Alpen.
Gestartet wird an der Sportwelt Preußler und Hin- sowie Rückweg verlaufen zunächst identisch. Bevor es stärker ansteigend hinauf zum Ahornberg geht, läuft man eine kurze flache Waldpassage entlang. Die Loipe flacht nach Erreichen der Wald-Feld-Kante wieder ab. Bergab geht es danach in einem weiten Bogen und es folgt am Ende der Abfahrt bei Kilometer 2,5 eine Weggabelung. Der nach links verlaufende Zweig der Loipe geht in Richtung Hotel Ahornberg, wo eine Einkehrmöglichkeit besteht. Hier endet die Loipe, aber der Parkplatz ist nur für Hotelgäste vorgesehen.
In Richtung Seiffener Ortszentrum führt der Hauptzweig der Loipe, die über das Feld bergab führt. Zum Reicheltberg geht es nach Querung der Straße Seiffen - Deutschneudorf leicht bergauf, wo die Skipiste des Seiffener Schlepplifts erreicht wird. Eine weitere Weggabelung folgt nach der Abfahrt, wo es rechts auf schnellem Weg zum Endpunkt der Loipe geht, der sich an der Talstation des Schlepplifts befindet. Folgt man der Loipe nach links, so besteht eine Schleife in Richtung Oberseiffenbach.
Hinweis Als „Ahornbergloipe“ wird der obere Teil der Loipe bis unterhalb des Ahornberges bezeichnet. Dieser Teil der Ortsloipe gilt als schneesicher.
   
Schwartenbergloipe 20km
Streckenlänge: 20 km
Höhenmeter: 730 - 830 m
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Infos: regelmäßig gespurt
Streckenführung: Mit der Schwartenbergloipe sind die ersten 4 km dieser Route identisch. Sie biegt dann nach rechts zum Göhrener Tor ab. Nicht maschinell gespurt wird in der Regel aus Naturschutzgründen das kurze Teilstück (150 m) zum Göhrener Tor (Abladeflügel). Hier wird dann die Grenze passiert und der Loipe nach rechts gefolgt. Weiter geht es jetz auf der Loipe von Kliny, wo eine Einkehrmöglichkeit besteht. Zurück geht es auf dem gleichen Weg bis zum Göhrener Tor sowie der 10-km-Schwartenbergloipe, der man bis nach Bad Einsiedel folgt. Kombiniert man die „Sportweltloipe Seiffen“ und die „Schwartenbergloipe 20km“ entsteht eine Rundloipe.

Empfehlungen für die Wintersaison

Seiffener Hof

Winterurlaub im 3 Sterne-Hotel

im Zentrum Seiffen

Aktiver Winterurlaub in Mitten des Erzgebirges im komfortabel Zimmer mit TV und Internetzugang das bietet das Hotel Seiffener Hof.