Impressum | Datenschutz

Kurort Seiffen

Seiffen

Blick auf Seiffen

Seiffener Kirche

Seiffener Kirche im Winter

Seiffen im Winter

Wer das Erzgebirge besucht kommt am Spielzeugdorf Seiffen nicht vorbei. Malerisch eingebettet im mittleren Erzgebirge liegt der Kurort und zieht Jahr für Jahr immer mehr Besucher an. Bekannt wurde Seiffen vor allem wegen der Holzkunstherstellung, welche auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblickt. Man kann also sagen, dass die erzgebirgische Holzkunst hier zuhause ist.

Entlang der Hauptstraße und in einigen Nebenstraßen erstrecken sich zahlreiche Geschäfte und Hersteller der erzgebirgischen Holzkunst. Hier kann entspannt von einem Geschäft zum anderen flaniert werden und das ein oder andere Andenken gekauft werden. Wer wissen möchte, wie die Kreationen aus Holz entstehen, sollte eine der Schauwerkstätten besuchen. Einige Hersteller bieten da die Möglichkeit selbst einmal ein Souvenir aus Holz zu basteln.

Neben den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten gibt es noch allerhand zu denken. Wie das Spielzeugmuseum, wo die Anfänger der erzgebirgischen Volkskunst und des Holzspielzeugs dargestellt werden. Auch die Seiffener Kirche ist ein Besuch wert. Die Kirche wurde 1779 eingeweiht und nach dem Vorbild der Dresdner Frauenkirche erbaut. Auf Spuren der vergangenen Jahrhunderte kann im Freilichtmuseum gewandert werden. In 14 Gebäuden kommen Besucher einen Einblick, wie das Leben um 1760 war.

Auch Sportfans kommen in Seiffen auf ihre Kosten. So bieten die Gebirgszüge des Erzgebirges viele Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen und anspruchsvolle Radtouren. Außerdem findet jedes Jahr der Erzgebirgs-BikeMarathon statt, welcher jährlich tausende begeisterte Radsportfans in seinen Band zieht.

Beginnt die Weihnachtszeit, wird Seiffen zur Hochburg des Tourismus. Herrlich beleuchtet sind dann alle Häuser in und um Seiffen und der Ort lädt zum traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Mandel- und Räucherkerzenduft ziehen nun durch die Straßen, während die erzgebirgische Volkskunst in den Büdchen und Geschäften leuchtet und glänzt. Fallen dann die ersten Schneeflocken wird es noch besinnlicher.

Ist Seiffen mit Schnee bedeckt, so wird die Wintersportsaison eingeläutet. Ski- und Snowboardfans kommen dann voll auf ihre Kosten im Skigebiet des Kurorts. Am Skilift stehen drei verschiedene Pisten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis zur Verfügung. Auf einer Länge von über 800 m ist Fahrspaß garantiert. Neben dem wilden Abfahrten am Skihang können ausgedehnte Langlaufskitouren durch die erzgebirgische Winterlandschaft genossen werden, dafür sorgen gespurte Lopien rund um den Ort.

Eine Reise nach Seiffen verspricht Abwechslung pur, egal ob im Winter oder im Sommer. Aus diesem Grund sollten ein paar Tage mehr eingeplant werden. Für jeden gibt es von daher die passende Unterkunft. Wer hohen Wert auf Komfort legt, kann in den zahlreichen Hotels einchecken. Sie sorgen für das Rundum-Sorglos-Paket und bieten verschiedene Ausflüge und Sportmöglichkeiten an. Auch Selbstversorger sind in Kurort herzlich willkommen. Verschiedene Ferienwohnungen und -häuser laden mit familiären Ambiente zum Übernachten ein.

Kleiner Tipp: Zur Weihnachtszeit sollten Buchungen schon einige Monate im voraus erfolgen. Da kurzfristig meistens alles belegt ist.

Unterkünfte in Seiffen

Seiffener Hof

3 Sterne-Hotel

im Zentrum Seiffen

Erholsamer Urlaub in Mitten des Erzgebirges im komfortabel Zimmer mit TV und Internetzugang das bietet das Hotel Seiffener Hof.